Das Holistische Modell

Global Brigades realisiert auf einzigartige Weise ein ganzheitliches Modell, um die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Ziele unserer Partner-Communities zu erreichen. Unser Modell baut systematisch die Eigenverantwortung der Partner-Communities auf und führt in Zusammenarbeit mit den DorfbewohnerInnen die Programme durch. Dabei verfolgen wir stets das Ziel eine nachhaltige Beziehung zu entwickeln, so dass wir schließlich nicht mehr gebraucht werden und nur noch die Fortschritte beobachten dürfen.


Das Empowered 100 Projekt beschreibt den Einsatz von Global Brigades, 100 ländliche Partner-Communities zu stärken. Diese Communities repräsentieren etwa 65.000 Menschen. Durch die folgenden drei Kernkomponenten sollen diese Communities dauerhaft aus der globalen Armut herauskommen: Gesundheitswesen, WASH (Wasser, Sanitär und Hygiene) und wirtschaftliche Entwicklung.

Diese 3 Komponenten werden sechs Zielen für eine "Empowered Community" untergeordnet, welche mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung übereinstimmen. Unser oberstes Ziel ist es, eine Blaupause zu erstellen, um die ländliche Armut in unserem Leben zu beenden.



Unser Fokus: Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung

Am 25. September 2015 wurden eine Reihe von Zielen verabschiedet, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und den Wohlstand für alle im Rahmen einer neuen Agenda für nachhaltige Entwicklung sicherzustellen.

Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr wohlergehen fördern.

 

 

 

Zugehörige Programme:

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten.

 

 

Zugehörige Programme:

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern.

Zugehörige Programme:



Ergänzende Initiativen

Obwohl unsere ergänzenden Initiativen nicht den primären Schwerpunkt des holistischen Modells bilden, sind sie dennoch die Grundlage des Modells und in unseren Programmen integriert.

Hochwertige Bildung - UN SDG 4

Durch spezielle, kompetenzbasierte Schulungen für Erwachsene und Kinder erhalten die Gemeindemitglieder Kenntnisse und Werkzeuge, um die nachhaltige Entwicklung ihrer Community voranzutreiben und Führungsrollen zu übernehmen. Diese Schulungen konzentrieren sich auf die Einrichtung von Führungsgremien in unseren Partner-Communities, zielen jedoch auch darauf ab, Informationen in der gesamten Gemeinschaft zu Themen zu verbreiten, die von sexueller und reproduktiver Gesundheit bis hin zu Finanzkenntnissen reichen.

Gleichheit der Geschlechter - UN SDG 5

Um integrative Entscheidungspraktiken zu gewährleisten und die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts zu verringern, haben Frauen in unseren Partner-Communities gleichen Zugang zu Führungspositionen und Schulungen, Gesundheitsinformationen, reproduktiven Gesundheitsdiensten, wirtschaftlichen Ressourcen und Konferenzen für weibliche Führungskräfte. Das letztendliche Ziel dieser Initiativen besteht darin, die Gleichstellung der Geschlechter in der Führung der Communities zu stärken und gerechtere Entwicklungsergebnisse in unseren Partner-Communities sicherzustellen.

Abbau von Ungleichheiten - UN SDG 10

Um den Zugang zu juristischen Dienstleistungen und Kenntnissen in ländlichen Gebieten zu verbessern, können Gemeindemitglieder über Legal Empowerment Brigades auf Rechtskliniken und Bildungswerkstätten zugreifen. Darüber hinaus arbeitet Global Brigades mit Führungsgremien zusammen, um sie als juristische Personen zu registrieren und ihre Sichtbarkeit, Transparenz, Autorität und Effektivität zu erhöhen.

Kontakt

Geschäftsadresse:

Global Brigades Germany e.V.

c/o Anna Spies

Friedhofstr. 5/2

88212 Ravensburg

 

Vereinsregister-Nr.:  VR200439 

(Amtsgericht Bayreuth)

 

Präsidentin:

Christine Bock

president.gbgermany
@globalbrigades.org

Folge uns